VLN 2 – 14. Platz – Gelungene Generalprobe für das 24h-Rennen Nürburgring

Der AutoArenA Mercedes-AMG GT3 absolvierte den zweiten VLN-Lauf auf der Nordschleife problemlos.

Das Rennen stand unter der Prämisse, unterschiedliche Reifenmischungen für das 24h-Rennen zu testen und somit Erfahrungen zu sammeln, da man als einziges GT3-Fahrzeug auf Hankook-Reifen fährt. Patrick Assenheimer, Clemens Schmid und Jeroen Bleekemolen gingen von Startplatz 14 mit über 180 Fahrzeugen an den Start. Am Ende des 4h-Rennens überquerten Sie als 14. die Ziellinie, bei einem hochklassigen Teilnehmerfeld. Das bedeutet Platz 12 in der mit 26 Konkurrenten stark besetzten GT3 Klasse.

HTP-Teamchef Norbert Brückner vorausblickend zum 24-Stunden Nürburgrennen ab 10. Mai: „Insgesamt war es eine sehr gelungene Generalprobe für den Saisonhöhepunkt. Über das wahre Kräfteverhältnis auf der Strecke brauchen wir uns im Moment noch keine Gedanken machen, weil wir es schlicht nicht kennen. Aber alle drei Autos hatten im Renntrimm eine gute Balance, unsere Fahrer sind ebenso bereit und motiviert wie unsere Boxenmannschaft. Die 24 Stunden können kommen!“

6.-7.4.2018 / VLN 2 / Langstreckenmeisterschaft Nürburgring – Nordschleife